Ich bin professioneller Anleger
Ich bin Privatanleger

Datenschutz

Hinweise zur Datenverarbeitung IVIF-Fondsmanagergespräche 2019

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen


Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch:

 

Verantwortlicher: Bayerische Vermögen AG, Brienner Straße 53a, D-80333 München, Email: willkommen@bv-vermoegen.de, Telefon: +49 (0) 89 / 179 24 65 100, Fax: + 49 (0) 89 / 179 24 65 111

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung



Wenn Sie an unserer Veranstaltung teilnehmen, erheben wir folgende Informationen:

  • Anrede, Vorname, Nachname, ggf. Firma
  • eine gültige E-Mail-Adresse
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • Funktion gem. Ihren Angaben bei der Anmeldung (Finanzanlagenberater, Journalist, Privatanleger, etc.)
  • Angaben darüber, auf welchem Weg bzw. über welche Gesellschaft die Anmeldung erfolgte
  • Begleitung

 

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

 

  • um Sie als Teilnehmer unserer Veranstaltung identifizieren zu können;
  • um Ihnen die Anmeldebestätigung und weitere Informationen über die Veranstaltung/Gesellschaften per Mail zuzusenden;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur ordnungsgemäßen Abrechnung mit den an der Veranstaltung teilnehmenden Gesellschaften;
  • zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie.

 

Eine Weitergabe ihrer Daten erfolgt an die teilnehmenden Gesellschaften

 

  • zum Zwecke der Abrechnung;
  • zum Erhalt weiterer Informationen durch die Gesellschaften per Mail, Telefon, etc.

 

Im Wege der Auftragsdatenverarbeitung werden Ihre Daten über die IVIF-Website (Anmeldungen) verarbeitet.

 

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund Ihrer mit der Anmeldung erteilten Einwilligung.

3. Betroffenenrechte



Sie haben das Recht:

 

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.

 

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- und/oder Löschungsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@bv-vermoegen.de


Bitte beachten Sie

 

  • erfolgt der Widerruf bevor die Veranstaltung stattfindet, werden Sie aus der Teilnehmerliste gestrichen und eine Teilnahme ist nicht möglich;
  • zur Löschung Ihrer Daten bei den teilnehmenden Gesellschaften richten Sie Ihr Löschungsersuchen bitte ebenfalls direkt an diese.

 

Folgende Gründe können einer vollständigen Löschung Ihrer Daten entgegenstehen:

 

  • Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten: Zu nennen sind insbesondere das Handelsgesetzbuch (HGB) und die Abgabenordnung (AO). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen sechs bis zehn Jahre.
  • Erhalt von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist 3 Jahre beträgt.